Schriftgröße

A- A A+

Über uns

Stark für andere
Die Diakonie begleitet und berät Menschen in allen Lebenslagen. Als Wohlfahrtsverband der Evangelischen Kirche stehen bei uns besonders Menschen in leiblicher Not, seelischer Bedrängnis und sozial ungerechten Verhältnissen im Vordergrund. Unser Handeln orientiert sich an den Leitsätzen des christlichen Glaubens.

 

Eine Stimme für soziale Gerechtigkeit
Wir geben Menschen eine Stimme, die kaum Gehör finden. Denn so wichtig und notwendig es einerseits ist, in vielen einzelnen Notlagen konkrete Hilfe zu leisten, so entscheidend ist es andererseits, an der Verbesserung sozialer Bedingungen mitzuarbeiten und in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für gesellschaftliche Missstände zu schaffen.

 

Vielfältig wie das Leben
Die offene Sozialarbeit der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. ist breit gefächert. Bei Schulden, Familienkonflikten, Schwangerschaften, besonderen Problemen von Migranten, Suchtkrankheit, Arbeitslosigkeit und vielem mehr helfen wir.

 

Unsere Geschichte
Gegründet wurde die Diakonie Paderborn-Höxter e.V. im Jahre 1999. Hervorgegangen ist sie aus dem damaligen Diakonischen Werk des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn. Mitglieder des Diakonievereins sind der Evangelische Kirchenkreis Paderborn, seine Kirchengemeinden sowie diakonische Träger in der Region. Momentan hat die Diakonie Paderborn-Höxter e.V. rund 50 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Über 200 Menschen engagieren sich ehrenamtlich für die Diakonie.

 

 

 

 

Hilfe Für Flüchtlinge

Termine

21. September 2017, 20 bis 21.30 Uhr: Elternkursus „Was braucht mein Kind?“, 1. Teil: Entwicklungsunterstützung, in Steinheim, Ev. Katharina-von-Bora Familienzentrum, Ostpreußenstr. 14.


22. September 2017 Fotoshooting für Babys, Paderborn von 9-12 und 12:30 bis 15:30 Uhr - ausgebucht!


25. September 2017, 15 bis 16 Uhr: Sprechstunde für Alleinerziehende mit Dipl. Sozialpädagogin Cordula Peters von der Diakonie Familienberatung, Familienzentrum Arche, Ahornweg 14, Warburg.