Schriftgröße

A- A A+

Ruhestand von Ingrid Kappen

2016 09 30 Kappen Ingrid Archiv
Im Ruhestand: Ingrid Kappen, Verwaltungsangestellte im Sekretariat der Diakonie in Warburg. Foto: Diakonie/Archiv

Warburg/Paderborn (dph). Ingrid Kappen (65), Verwaltungsangestellte der Diakonie in Warburg, ist nach fast 26-jähriger Tätigkeit für die Diakonie Paderborn-Höxter e.V. in den Ruhestand gegangen.

Die gelernte Verwaltungsangestellte begann im März 1990 ihre Tätigkeit im Gemeindesekretariat der damaligen Evangelischen Kirchengemeinde Warburg-Herlinghausen. Im Dezember 1990 übernahm sie zusätzliche Stunden bei der Diakonie, zunächst im Sekretariat des Standorts. Seit 2008 war Ingrid Kappen dann als Verwaltungskraft für die Schuldnerberatung der Warburger Diakonie zuständig.


 

Hilfe Für Flüchtlinge

Termine

17. Dezember 2017, 14 bis 16.30 Uhr: Tag der offenen Tür, Bahnhofsmission, an Gleis 1, Hauptbahnhof Paderborn.


16. Januar 2018, 14 bis 16 Uhr: Offene Sprechstunde der Psychosozialen Krebsberatung, Diakonie-Beratungsstelle, Brüderstraße 7 in Höxter.