Schriftgröße

A- A A+

Paderborn (dph). In der neuen Gruppe der Psychosozialen Krebsberatung der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. für Jugendliche, bei denen ein Elternteil an Krebs erkrankt ist, sind noch Plätze frei. Gedacht ist die Gruppe für Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren. Sie findet immer freitags von 16.30 bis 18 Uhr in der Diakonie-Beratungsstelle, Riemekestraße 12 (2. Obergeschoss) statt.

Einmal in der Woche treffen sich die Jugendlichen, um gemeinsam kreativ zu sein, Filme zu schauen, Ausflüge zu machen und miteinander zu reden. Die Jugendlichen können sich so aktiv und offen einbringen, wie sie möchten. Das Angebot ist kostenlos, unterliegt der Schweigepflicht, und die Teilnahme ist unabhängig von Nationalität und Religionszugehörigkeit. Die neue Gruppe möchte die Jugendlichen stärken und ihnen das Gefühl von Gemeinschaft geben – als aktive Hilfe im Heilungsprozess der erkrankten Eltern.

Gefördert wird die Jugendgruppe von der Aktion Lichtblicke.

Kontakt: Sandra Schöning, Tel. (05251) 54018-41; E-Mail: riemeke(at)diakonie-pbhx.de


Sprechzeiten: dienstags 14-16 Uhr
an folgenden Terminen:
22.08.2017 - 05.09.2017 - 19.09.2017
17.10.2017 - 31.10.2017 - 14.11.2017
28.11.2017 - 12.12.2017 
 
Standort: Brüderstraße 7
37671 Höxter
 
Kontakt: Judith Dreier (Sekretariat)
Tel. 05251 54018-40 oder
riemeke(at)diakonie-pbhx.de
PB Dreier 862 3
  Petra Grunwald-Drobner
Tel. 05251 54018-41 oder
grunwald(at)diakonie-pbhx.de
PB Grunwald 1709 2 Neu

Neu: Offene Sprechstunde in Höxter
Die Psychosoziale Krebsberatung bietet neu eine offene Sprechstunde in der Räumen der Diakonie in Höxter an.

Unser Angebot
Die Psychosoziale Krebsberatung ist ein ambulantes, niederschwelliges und kostenloses Angebot. Sie hilft Krebspatientinnen und -patienten sowie deren Angehörigen unbürokratisch in allen Phasen der Erkrankung. Wenn Sie über ihre Nöte und Belastungen sprechen möchten, finden Sie hier eine Psychoonkologin als Ansprechpartnerin.

Die Psychosoziale Krebsberatung bietet im Einzelnen:

  • Psychosoziale Krisenintervention
  • Aussprache zu Sorgen, Ängsten und Bedürfnissen
  • Einzel- und Paarberatungen
  • Beratung von Eltern erkrankter Kinder
  • Hilfe bei Anträgen für Kuren oder finanzielle Unterstützung
  • Beratung zu Krankengeld, Erwerbsunfähigkeit und Rentenansprüchen sowie zu arbeitsrechtlichen Fragen (beispielsweise Beantragung eines Schwerbehindertenausweises)
  • Beratung zu Auswirkungen auf Liebe und Sexualität, auf Partnerschaft und Familie

    Für Familien:
  • Einbeziehung der Kinder in das Beratungsangebot (Umgang mit der Krankheit, Auswirkungen auf das Familiensystem)
  • Wie sage ich es meinem Kind?
  • Probleme in der Partnerschaft
  • Auswirkungen auf das Familiensystem
  • Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung, um die finanziellen Sorgen zu mindern
  • Information über spezielle Angebote für Familien und Kinder

 

Unseren aktuellen Flyer finden Sie hier.


 

Sprechzeiten:    
Standort: Kaukenberg 23, 33100 Paderborn  
Kontakt: NN
zur Zeit nicht besetzt
 

Sich die Hände reichen
Die Integrationsagentur auf dem Kaukenberg setzt sich für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte ein. Sie hilft dort, wo es im Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft zu Problemen kommt. Sie fördert das bürgerschaftliche Engagement von und für Migrantinnen und Migranten und initiiert neue Projekte.

Aktiv werden
Zum Beispiel im Rahmen ihrer Mitarbeit am “Runden Tisch“, der sich vor allem für die Belange von Jugendlichen in den Stadtteilen Kaukenberg, Auf der Lieth und Goldgrund einsetzt. Die Integrationsagentur berät unterschiedliche Dienste und arbeitet unter anderem mit der Polizei oder der Feuerwehr in Projekten zusammen. Sie möchte eine Brücke bilden zwischen den Menschen vor Ort und den unterschiedlichen Institutionen. Sie kommt aber auch in Einrichtungen und bietet Fortbildungen zur Sensibilisierung von Mitarbeitenden an.

Ziele der Integrationsagentur:
- Ausbau und Weiterqualifizierung von bürgerschaftlichem Engagement von und für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte
- Interkulturelle Öffnung und Sensibilisierung von Diensten und Einrichtungen
- Projektarbeit in den Paderborner Stadtteilen Kaukenberg, Auf der Lieth und Goldgrund sowie in Büren
- Sensibilisierung für Diskriminierung und Entwicklung von Möglichkeiten, aus Diskriminierungsfallen herauszukommen






Jugendliche

Kinder und Jugendliche probieren sich aus, sind auf der Suche, entwickeln sich.

Wir gehen auf ihre unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse ein, unterstützen und fördern sie. Und wir bieten ihnen ein offenes Ohr oder einfach mal Freiraum für sich - Ihre Diakonie in Paderborn.

 

 

 

Die Diakonie Paderborn-Höxter e.V. bietet ein umfassendes Angebot für Menschen, die für einen Teil ihres Lebensweges Unterstützung benötigen. An allen drei Standorten Paderborn, Höxter und Warburg werden Familien- und Lebensberatung, Schuldnerberatung, Schulmaterialienkammern und Sozialpädagogische Familienhilfe sowie Gesprächskreise in Familienzentren und das Ehrenamtsprojekt „EFaS“ angeboten. Weitere Beratungsmöglichkeiten und Hilfemaßnahmen sind von Standort zu Standort verschieden. Hier finden Sie einen Gesamtüberblick.

Anlaufstelle „Regenbogen“: Streetwork, Jugendsprechstunde, Projekte (PB)
Bahnhofsmissionen (PB, Altenbeken)
Beratung zum Bildungs- und Teilhabepaket (Kreis PB)
Beschäftigungsprojekte für Langzeitarbeitslose (WAR)
Beschwerdemanagement für Flüchtlinge (Bad Driburg, Borgentreich)
EFaS: Evangelische Familien- und Schwangerenbegleitung – Ehrenamtsprojekt (HX, WAR)
FABIA: FAmilienBegleitung Im Alltag – Ehrenamtsprojekt (PB)
Familien- und Lebensberatung (PB, HX, WAR)
Flüchtlingsberatung (PB, HX, WAR)
Gesetzliche Betreuungen (WAR, PB)
Gesprächskreise in Familienzentren (PB, HX, WAR)
Integrationsagentur (PB)
Kindergruppen, Ferienprogramme (PB)
Kleiderkammer (PB)
Migrantenberatung (PB)
Migrationsberatung für Erwachsene (PB)
Mittagstische (HX, WAR)
Psychosoziale Krebsberatung (PB, HX)
Psychosoziale Erstberatung für Flüchtlinge (Borgentreich)
Rückkehrberatung für Flüchtlinge (PB, WAR)
Schuldenprävention für Kinder & Jugendliche (HX)
Schuldner- und Insolvenzberatung (Kreis PB, HX, WAR)
Schulmaterialienkammern (PB, HX, WAR)
Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung (PB)
Selbsthilfegruppen, Gesprächskreise (WAR)
Sexualpädagogische Gruppenangebote (PB)
Sozialpädagogische Familienhilfe (PB)
Suchtberatung (WAR)
Verfahrensberatung für Flüchtlinge (Bad Driburg, Borgentreich)



 

Hilfe Für Flüchtlinge

Termine

22. September 2017 Fotoshooting für Babys, Paderborn von 9-12 und 12:30 bis 15:30 Uhr


22. August 2017, 14 bis 16 Uhr: Schulmaterialienkammer in Höxter, in den Räumen des Mittagstisches, Brüderstraße 7 (Innenhof der Marienkirche).


23. August 2017, 15-17 Uhr: Sonderöffnung der Schulmaterialienkammer, Corvinushaus, Sternstr. 19, Warburg.