Schriftgröße

A- A A+
Kontakt: Gerhard Lambracht
Tel. 05271 2204 oder
lambracht(at)diakonie-pbhx.de
Foto
Schuldenpräventation

Reife Abschluss auch im Umgang mit Geld?
Nach ihrem Abschluss haben viele Schüler oftmals unzureichende lebenspraktische Kenntnisse und Kompetenzen im Umgang mit Geld. Der Lebensunterhalt wird von den Eltern finanziert und das Taschengeld ist reines Vergnügen. Die Notwendigkeit, einen Überblick über die eigenen Einnahmen und Ausgaben zu haben, die Unterschiede zwischen Spar- und Girokonto zu kennen, oder Kosten richtig einschätzen wie eigene Wohnung, Unterhaltskosten für ein Auto sind kaum vorhanden.

Stärkung der Finanzkompetenz..
Die Diakonie Paderborn-Höxter e.V. bietet in Höxter Schuldenprävention für alle Abschlussklasen an. Ein Mitarbeiter der Diakonie kommt in die Schulen und gibt einen Überblick über die Schuldenproblematik und die Auswirkungen auf das Alltagsleben, Kennenlernen von Lebensunterhaltskosten und verschiedenen Kreditformen, Haushaltsplanung, Finanzierung von Wohnung, Auto oder Handy.

Ziel ist es, die Kindern und Jugendlichen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld zu sensibilisieren.


Kontakt: Gerhard Lambracht
Tel. 05271 2204 oder
lambracht(at)diakonie-pbhx.de
Foto

Maßnahmen für Langzeitarbeitslose
Was kann ich tun? Wo kann ich mich melden? Wer hilft mir wieder in Arbeit zu kommen?
Langzeitarbeitslose sind oft hilflos in ihrer Situation und benötigen Beratung und Unterstützung.

In Kooperation mit der VHS Höxter bietet die Diakonie Paderborn-Höxter e.V. Informationsveranstaltungen f

 

VHS - Höxter: Informationsveranstaltungen für Kursteilnehmer von Maßnahmen für Langzeitarbeitslose.

Kontakt: Gerhard Lambracht
Tel. 05271 2204 oder
lambracht(at)diakonie-pbhx.de
HX-Lambracht-7622-2

Stärkung der Finanzkompetenz
Die Diakonie Paderborn-Höxter e.V. bietet in Höxter Schuldenprävention für alle Abschlussklasen an. Ein Mitarbeiter der Diakonie kommt in die Schulen und gibt einen Überblick über die Schuldenproblematik sowie die Auswirkungen auf das Alltagsleben. Er informiert über Lebensunterhaltskosten und verschiedene Kreditformen, Haushaltsplanung, Finanzierung von Wohnung, Auto oder Handy. Ziel ist es, die Jugendlichen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld zu sensibilisieren.

 

Hilfe Für Flüchtlinge

Termine

26. Oktober 2017, 15 Uhr: Vortrag "Notfalldose Büren" von Frau Dr. Enkemeier, Paderborn, Beratungsstelle Diakonie, Riemekestraße 12


08. November 2017, 16-17 Uhr: Schulmaterialienkammer der Evangelischen Kirchengemeinde Hövelhof, Gemeindehaus, Breslauer Str. 2.


27. November 2017, 15 bis 16 Uhr: Infos zu Schuldnerberatung und Privatinsolvenz mit Schuldnerberaterin Evelyn Vornweg von der Diakonie, Familienzentrum Arche, Ahornweg 14, Warburg.