Schriftgröße

A- A A+

Rahmenbedingungen

Begleitung
Mitarbeitende der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. beraten und begleiten die freiwilligen Helferinnen und Helfer vor Ort. Bei Fragen oder Problemen sind die „Hauptamtlichen“ für die „Ehrenamtlichen“ immer ansprechbar. In Gruppentreffen können sich die Ehrenamtlichen untereinander austauschen oder fortbilden.

Zeitlicher Rahmen
Immer wichtiger wird neben den „klassischen“ Aufgaben, in denen sich Menschen über lange Zeit dauerhaft engagieren, das „Neue Ehrenamt“, also der überschaubare und zeitlich befristete Einsatz.
Aber auch der Dank kommt nicht zu kurz. So werden regelmäßig Veranstaltungen organisiert, bei denen die Ehrenamtlichen selbst im Mittelpunkt stehen.

Absicherung
Versicherung (Haftpflicht- & Unfallversicherung) sowie Kostenerstattung sind selbstverständlich. Ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis ist erforderlich, sobald es beim Einsatz um die Arbeit mit Kindern geht. Das (erweiterte) Führungszeugnis kann für die ehrenamtliche Tätigkeit mit einer entsprechenden Bescheinigung kostenfrei beantragt werden.

 

Hilfe Für Flüchtlinge

Termine

21. November 2017, 9 bis 10.30 Uhr: Elternfrühstück „Wenn Kinder aggressiv werden“, in Bad Lippspringe, Ev. Familienzentrum, Templiner Allee 12 (Mitarbeitendenraum).


24. November 2017, 9 bis ca. 13 Uhr: Interne Fortbildung für EFaS-Ehrenamtliche zum Thema „Marte Meo“ als Haltung und Methode in der Arbeit mit Eltern und Kinder, Gemeindehaus Brakel, Bahnhofstr. 26.


27. November 2017, 15 bis 16 Uhr: Infos zu Schuldnerberatung und Privatinsolvenz mit Schuldnerberaterin Evelyn Vornweg von der Diakonie, Familienzentrum Arche, Ahornweg 14, Warburg.


Meldungen

  • Adventssammlung der Diakonie
    „Hinsehen – hingehen – helfen“
    18. November bis 9. Dezember 2017