Schriftgröße

A- A A+

Förderverein Unabhängige Psychosoziale Krebsberatung e.V.

Sprechzeiten: nach Vereinbarung Förderverein Krebs
Standort: Klingender Straße 13, 33100 Paderborn
Kontakt: Förderverein Krebsberatung

Unser Anliegen
Jedes Jahr erkranken in NRW mehr als 0,5% der Menschen an Krebs. Für Paderborn bedeutet das, dass jährlich mehr als 1.500 neu an krebserkrankten Menschen.
Neben einer individuellen medizinischen Behandlung brauchen Betroffene und ihre Angehörigen Beratung und Begleitung, um Fragen, Sorgen, Hoffnungen und Ängste aufzuarbeiten. Auch viele Jahre nach einer Krebserkrankung ist der Bedarf nach einer unabhängigen, psychosozialen Beratung groß.

Das Angebot
Das Angebot der Psychosozialen Krebsberatung in Paderborn ist kostenlos. Menschen aus dem gesamten Kreis Paderborn erfahren hier Begleitung in einer existenziellen Lebenskrise. Die Nachfrage steigt stetig und übersteigt den Bedarf, der derzeit abgedeckt werden kann

Der Förderverein hilft dabei, das Angebot auszubauen und im Netzwerk zu verankern. So können psychosoziale Beratung und medizinische Behandlung Hand in Hand arbeiten. 

Die Ziele:

  • NetzwerkarbeitÖffentlichkeitsarbeit
  • Förderung des Angebots "Psychosoziale Krebsberatung" in Paderborn
  • Lobbyarbeit für Menschen, die von einer Krebserkrankung betroffen sind

Mitglied werden
Wir freuen uns über jedes neue Mitglied! Füllen Sie dafür einfach den Mitgliedsantrag vollständig aus und schicken oder faxen Sie uns das Formular zu: Mitgliedsantrag (pdf zum Ausdrucken

Per Post:
Förderverein für Unabhängige Psychosoziale Krebsberatung e. V.
Klingenderstraße 13
33100 Paderborn
oder Faxnummer: 05251 54018-50 


Spendenkonto:
Volksbank Paderborn-Höxter,
BLZ    472 601 21, Kto.Nr. 874 5540 200
IBAN:  DE 65 47260121 8745540200
BIC:    DGPBDE3MXXX

 

Hilfe Für Flüchtlinge

Termine

17. Dezember 2017, 14 bis 16.30 Uhr: Tag der offenen Tür, Bahnhofsmission, an Gleis 1, Hauptbahnhof Paderborn.


16. Januar 2018, 14 bis 16 Uhr: Offene Sprechstunde der Psychosozialen Krebsberatung, Diakonie-Beratungsstelle, Brüderstraße 7 in Höxter.